Gesundheit

Versorgung und Forschung auf hohem Niveau.

Rhein-Neckar ist eine Gesundheitsregion mit Vorbildcharakter. Das zeigt sich in einer medizinischen Maximalversorgung und der Zusammenarbeit niedergelassener Ärzte in Netzwerken. Zwei Universitätskliniken und viele Krankenhäuer sorgen für eine optimale Notfall- und stationäre Versorgung. Die Großunternehmen in der Region nehmen eine Vorreiterrolle in der betrieblichen Gesundheitsvorsorge ein. Insgesamt sind rund 120.000 Menschen in der Gesundheitswirtschaft beschäftigt.

In der translationalen Medizin, der Schnittstelle zwischen präklinischer Forschung und klinischer Entwicklung, nehmen die wissenschaftlichen Einrichtungen in Rhein-Neckar bundesweit eine Spitzenposition ein, insbesondere in der Forschung zu zellulären Prozessen. Deutschlandweit einzigartig ist die Kombination populationsbasierter und großer klinischer Kohortenstudien, die Gesundheitsprozesse langfristig und multisystemisch abzubilden erlauben.

Versorgung und Forschung auf hohem Niveau.

Rhein-Neckar ist eine Gesundheitsregion mit Vorbildcharakter. Das zeigt sich in einer medizinischen Maximalversorgung und der Zusammenarbeit niedergelassener Ärzte in Netzwerken. Zwei Universitätskliniken und viele Krankenhäuer sorgen für eine optimale Notfall- und stationäre Versorgung. Die Großunternehmen in der Region nehmen eine Vorreiterrolle in der betrieblichen Gesundheitsvorsorge ein. Insgesamt sind rund 120.000 Menschen in der Gesundheitswirtschaft beschäftigt.

In der translationalen Medizin, der Schnittstelle zwischen präklinischer Forschung und klinischer Entwicklung, nehmen die wissenschaftlichen Einrichtungen in Rhein-Neckar bundesweit eine Spitzenposition ein, insbesondere in der Forschung zu zellulären Prozessen. Deutschlandweit einzigartig ist die Kombination populationsbasierter und großer klinischer Kohortenstudien, die Gesundheitsprozesse langfristig und multisystemisch abzubilden erlauben.

Share